L20-GEWERKSCHAFTSERKLÄRUNG ANLÄSSLICH DES GEMEINSAMEN FINANZUND ARBEITSMINISTERTREFFENS DER G20 MOSKAU, 18. UND 19. JULI 2013

Die L2O hat ihre Erklärung für die Sitzung der G20 G20 The Group of Twenty, or G20, is a forum for international cooperation on the most important aspects of the international economic and financial agenda. It brings together 19 countries and the European Union, which together represent around 90% of global GDP, 80% of global trade and two thirds of the world’s population. -Arbeits- und Finanzminister herausgegeben und sie kann hier heruntergeladen werden. Die vom IGB und TUAC ausgearbeitete Erklärung enthält Vorschläge für Maßnahmen zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur Ankurbelung des Wachstums, für Arbeitsmarkt- und Jugendprogramme, integratives Wachstum und hochwertige Arbeitsplätze in kleinen und mittleren Unternehmen. Zudem werden in der Erklärung frühere G20 G20 The Group of Twenty, or G20, is a forum for international cooperation on the most important aspects of the international economic and financial agenda. It brings together 19 countries and the European Union, which together represent around 90% of global GDP, 80% of global trade and two thirds of the world’s population. -Zusagen sowie auch Aussichten für die Zukunft erörtert.

Die G20 G20 The Group of Twenty, or G20, is a forum for international cooperation on the most important aspects of the international economic and financial agenda. It brings together 19 countries and the European Union, which together represent around 90% of global GDP, 80% of global trade and two thirds of the world’s population. -Länder sind mit einem Arbeitsplatznotstand und einer Vertrauenskrise konfrontiert. Sie müssen sich darum bemühen, die Dynamik ihrer wirtschaftlichen Führungsposition zu erneuern und zeigen, dass sie dazu bereit sind, die bereits gemachten und die künftigen Zusagen umzusetzen. Die L20 fordert von den G20-Regierungen kontinuierlich, Beschäftigung in den Mittelpunkt ihrer Konjunkturstrategien zu stellen und die Arbeitsmarktinstitutionen zu stärken, um eine gerechte Einkommensverteilung zu erzielen und durch intelligente Investitionen nachhaltige grüne Arbeitsplätze zu schaffen. Die Entscheidung der russischen G20-Präsidentschaft, zum ersten Mal eine gemeinsame Sitzung der Arbeits- und Finanzminister abzuhalten, eröffnet die Möglichkeit, erneut einen Plan zur Schaffung von Arbeitsplätzen für die G20-Volkswirtschaften auf den Weg zu bringen.

Die Erklärung wird offiziell bei der L20-Sitzung am 17. Juli in Moskau präsentiert werden, während die Empfehlungen der L20 dann bei den Konsultationen mit den G20-Arbeits- und Finanzministern am 18. Juli erörtert werden.

L20-GEWERKSCHAFTSERKLÄRUNG ANLÄSSLICH DES GEMEINSAMEN FINANZUND ARBEITSMINISTERTREFFENS DER G20 MOSKAU, RUSSISCHE FÖDERATION 18. UND 19. JULI 2013