Sharan Burrow

Generalsekretärin

Im Juni 2010 wurde Sharan Burrow in Vancouver beim 2. Weltkongress des IGB zu dessen Generalsekretärin gewählt und im Mai 2014 beim 3. Weltkongress des IGB in Berlin wiedergewählt. Zuvor war sie seit dem Gründungskongress des IGB in Wien (November 2006) Präsidentin des Bundes und davor seit dem 18. Weltkongress des IBFG in Miyazaki (November 2004) dessen Präsidentin. Sie ist die erste Frau, die diese Ämter je innegehabt hat.

Sharan wurde 1954 in Warren, einer Kleinstadt im australischen Bundesstaat New South Wales (NSW), als Kind einer in der Gewerkschaftsbewegung und im Kampf für die Verbesserung des Lebens erwerbstätiger Menschen aktiven Familie geboren.

Ihr Ur-Ur-Großvater war an dem Schafschererstreik von 1891/92 beteiligt, wurde einer der ersten Organisatoren der Australian Workers’ Union und kandidierte 1896 für die noch ganz junge australische Arbeiterpartei für den Sitz Cobar.
1976 studierte Sharan an der Universität von NSW Pädagogik und begann ihre Lehrtätigkeit an Sekundarschulen im ländlichen New South Wales.

Sie wurde Organisatorin für die in Bathurst ansässige Lehrervereinigung von NSW und in den 80er Jahren Vorsitzende des Bathurst Trades and Labour Council.
Sharan wurde zur Vizepräsidentin der Lehrervereinigung von NSW und 1992 zur ersten Präsidentin der australischen Bildungsgewerkschaft AEU gewählt, die sie in den 90er Jahren im ACTU-Vorstand vertrat.

Von 1995 bis 2000 war Sharan zudem Vizepräsidentin der Bildungs-Internationale, die die Bildungsgewerkschaften auf internationaler Ebene vertritt und weltweit 24 Millionen Mitglieder hat.

Im Mai 2000 wurde Sharan Burrow als zweite Frau zur Präsidentin des australischen Gewerkschaftsbundes ACTU gewählt.
Im Oktober 2000 war Sharan die erste Frau, die je zur Präsidentin der Regionalorganisation des Internationalen Bundes Freier Gewerkschaften (IBFG) für Asien und den pazifischen Raum (APRO) gewählt wurde.

Sie war zudem Mitglied des Verwaltungsrates der Internationalen Arbeitsorganisation und des Stakeholder-Rates der Globalen Berichterstattungsinitiative (GRI). Im Rahmen ihrer IAO-Aufgaben führte Sharan den Vorsitz in der Arbeitnehmergruppe des Unterausschusses für multinationale Unternehmen.

Sharan Burrow wurde beim 3. IGB-Weltkongress im Mai 2014 in Berlin als Generalsekretärin des Bundes wiedergewählt.